Produkte Antidröhn Industrieservice Haus & Wohnen Markiersysteme Pflanzenhilfsmittel Kreativ

 

   
Artikelname: Quarzgrund
   
Produktinformation zum Download
   
Sicherheitsdatenblatt zum Download
   
Allgemein
   
Artikelnummer: QG1-600
Verwendungszweck: Quarzhaltiger Voranstrich mit sehr guten Hafteigenschaften auf vielerlei Untergründen. Für Putze aller Art bei glatten oder schwach saugenden Untergründen geeignet.
Wetterbeständigkeit: Wetterbeständig nach DIN 18363 - Abschnitt 3.1.10.3
VOC: EU-Grenzwert für das Produkt (Kat. A/h): 30 g/ l (2010).
Dieses Produkt enthält maximal 14 g/l VOC.
Basis: Acryl-Mischpolymerisat-Dispersion, Titandioxid, Quarzsand und natürliche Füllstoffe.
   
Physikalische Eigenschaften
   
Farbton: altweiss
Glanzgrad: matt
Dichte: ca. 1,6 g/ml
Verbrauch: Anzahl Anstriche: 1
Auf glatten Untergründen 200 - 300 g/m² pro Anstrich
Auf rauen Untergründen 400 - 600 g/m² pro Anstrich
Ergiebigkeit: 1 kg reicht etwa für 3 - 5 m² (glatte Untergründe) bzw. etwa 2 m² (raue Untergründe) pro Anstrich.
   
Anwendung
   
Anwendung: Vor Gebrauch aufrühren. Auf gleichmäßigen und lückenlosen Auftrag achten. Nur saubere Arbeitsgeräte verwenden.
Untergründe: Putze, Beton, NE-Metalle und PVC.
Alle Untergründe müssen tragfähig, sauber, trocken und frei von Staub, Öl, Fett und anderen trennenden Substanzen sein. Evtl. vorhandene Beschichtung auf Tragfähigkeit prüfen und nicht tragfähige Schichten entfernen.
Verdünnen: Nicht notwendig. Bei Bedarf max. 5 % Wasser zugeben.
Verarbeitungsgeräte: Pinsel, Bürste oder Rolle
Verarbeitungstemperatur: mind. +5 °C Luft- und Untergrundtemperatur
Trocknung: Kann nach 12 h Trockenzeit überarbeitet werden. Für ausreichende Belüftung sorgen.
   
Reinigung der Arbeitsgeräte: Sofort im nassen Zustand mit Wasser, die Wirkung kann durch Zusatz von Haushaltsspülmittel verstärkt werden.
   
Lieferung & Lagerung
   
Liefergebinde: Gebinde mit 8 kg oder 25 kg Inhalt
Lagerung: Trocken und kühl, aber frostfrei. Das Produkt ist mindestens 9 Monate haltbar. Anbruchgebinde gut verschließen. Anbruchgebinde und verdünnte Ware müssen kurzfristig verarbeitet werden. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Entsorgung: Nur völlig restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Ausgehärtete Reste können über den Restmüll entsorgt werden. Flüssige Lackreste müssen über die Schadstoffsammelstellen oder zugelassene Entsorger entsorgt werden. Weitere Hinweise zur Entsorgung finden Sie auf den Sicherheitsdatenblättern.
   
Gefahrenhinweise:
   
Gefahrenhinweise: Nicht kennzeichnungspflichtig.
Bitte beachten Sie auch das Sicherheitsdatenblatt.
   
   

Wünschen Sie Beratung? Nehmen Sie Kontakt auf. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.